Video zur Aktion OB Mädge aufs Dach gestiegen

Zwei Aktivistinnen sind dem Oberbürgermeister Ulrich Mädge bei der Veranstaltung Zukunftsstadt 2030+ in Lüneburg auf Dach gestiegen. Der Protest richtete sich gegen die Eröffnungsrede der OB. Thema der Veranstraltung war unter anderem Wohnraum für alle.

Der OB macht aber genau das Gegenteil und vertreibt das Wohnprojekt Unfug (unabhängig frei und gemeinsam wohnen), das ein soziales inklusives Wohnkonzept hat. Die Aktivistinnen haben ihren eigenen redebeitrag per Megafon, in einem Baum gesichert, eingebracht. Darin erläutern die sie ihre Beweggründe für die Aktion.

Neben dem Redebeitrag, entrollten sie ein Banner „Unfug Bleibt – Linke Freiräume verteidigen – an der Dachkante der Bühne. Der OB setze seine Rede an einem anderen Ort auf einem Gartenstuhl stehend mit wenig Publikum fort. Die Veranstaltung lief im Anschluss ungestört weiter.

Radio: Der Bürgermeister und der goldene Bauwagen

Hoffnung! Das grosse Erzählen Podcast

schöner Radiobeitrag u.a. mit #UnfugBleibt

Der Bürgermeister und der goldene Bauwagen: „es war ein mal ein König…“

Hier rein hören. (Quelle)

Streampolitik-Podcast

Wir waren am 6.8. bei Streampolitik mit Unfug in der Sendung live dabei. Danke für die Einladung!

Podcast zum Nachhören

Erfolgreiches RechtAufStadt-Camp

Am vergangenen Wochenende (17.07.-19.07.) fand in Lüneburg im Frommepark (Scunthorpe Platz) ein RechtAufStadt Protestcamp statt. Die Veranstaltung wird von allen Beteiligten als voller Erfolg gewertet. Der Park, schon lange ein Symbol für den Kampf für eine gleichberechtigte Stadt für Alle, eignete sich perfekt als Veranstaltungsort für das politisch motivierte Camp.
Über die drei Tage verteilt besuchten über 500 Menschen das Camp, um sich über die aktuellen politischen Kämpfe, in Zusammenhang mit RechtAufStadt, zu informieren, sich auszutauschen und am vielfältigen Programmangebot teilzunehmen.

„Erfolgreiches RechtAufStadt-Camp“ weiterlesen

PM – RechtAufStadt-Camp Lüneburg 17.7. bis 19.7.

Dieses Wochenende (17.7.-19.7.) findet im Frommepark (Scunthorpe Platz) ein Protestcamp gegen den Ausverkauf der Stadt und die Wohnraumpolitik der Stadt Lüneburg statt. An drei Tagen werden Workshops, Aktionen, Vernetzung und musikalische Beiträge stattfinden, die die Diskussionen über die Stadt der Zukunft anstoßen. Die Frage ist dabei zentral für unser Zusammenleben: Wollen wir eine Stadt der Reichen mit schicken Eigentumswohnungen zu utopischen Preisen oder wollen wir eine Stadt für Alle, welche ein solidarisches und gemeinschaftliches Leben ermöglicht?

„PM – RechtAufStadt-Camp Lüneburg 17.7. bis 19.7.“ weiterlesen

RechtAufStadt-Camp im Frommepark 17. bis 19.7

Es geht weiter mit dem Kampf um Freiräume! Eine 3-tägige Mahnwache ist im Frommepark angemeldet!

Aufruf und Programm

Das Vorgehen ist immer das Gleiche. Die Stadt wird „saniert“. Es werden neue Wohnungen gebaut. Die Wohnungen sind allerdings nicht für alle Menschen gedacht. Nur solche mit genügend Kapital dürfen in die Stadt ziehen. Alle anderen werden an den Stadtrand oder aus der Stadt gedrängt.

„RechtAufStadt-Camp im Frommepark 17. bis 19.7“ weiterlesen