Protestcamp im Frommepark

Wir haben von einer Soligruppe „Kein Lüneburg ohne Unfug“ Nachricht erhalten, dass der Frommepark in Solidarität mit Unfug besetzt ist!.

Tolle Aktion! Danke! Das zeigt: Die Stadt Lüneburg und insbesondere die SPD und ihren Bürgermeister Ulrich Mädge wird das Thema bezhalbarem inklusivem Wohn- und Freiraum per Räunungsverfügung nicht los!

Nachricht von der Soligruppe

Unten findest du eine Bildergalerie

Offener Freiraum im Frommepark

In diesem Moment und in Solidarität mit Unfug bauen wir im Frommepark einen Freiraum in Form eines kleinem Protestcamp auf. Es gibt Musik, Getränke, coole Banner und später auch SoKü.

Kommt vorbei und füllt diesen Freiraum mit Leben.
Bringt eure Freundinnen mit und alles was ihr euch in einem Freiraum sonst noch wünscht.

Gerne könnt ihr auch hier übernachten, ob unter dem Sternenhimmel oder im Zelt. F

ür die Sokü braucht ihr eigenes Geschirr, für Sicherheit eine ‚Mund-Nasen-Bedekung‘ und die EA-Nummer: 015213682709 und für Info’s den Channel –> t.me/unfugprotestcamp

Keinen Bock haben wir auf lebensfeindliches und diskriminierendes Verhalten, Nazis und Cops, die braucht keines.

In diesem Sinne, bis gleich und KEIN LÜNEBURG OHNE UNFUG

Bildergalerie

3 Gedanken zu „Protestcamp im Frommepark“

  1. Liebe Genoss*innen!!

    wenn ihr denkt das ihr mit der SPD Fertig seid, dann schaut euch doch noch das FB von der Ratsfrau Carmen Bendorf an. Sie ist nicht nur auf FB mit Zwei AfD freunden befreundet -Tom Ba und Matthias Rubarth – Und sie teilt AfD – Propaganda. Fridays gegen Altersarmut. Am 28. September 2019.

    Solidarität!!!!
    #unfugbleibt!!!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.